Der Tierschutzverein für Berlin e.V. (TVB) hat für sein Engagement für ukrainische Geflüchtete und ihre Haustiere den Deutschen Tierschutzpreis in der Sonderkategorie „Ukrainehilfe“ gewonnen. Der Preis wird einmal im Jahr vom Deutschen Tierschutzbund gemeinsam mit den Programmzeitschriften FUNK UHR und Super TV sowie den Tierfuttermarken Whiskas und Pedigree verliehen. Er geht an Menschen, die sich in besonderem Maße für das Wohl der Tiere einsetzen.  Die Preisverleihung fand am 28.11.22 im Meistersaal in Berlin statt. Für den TVB nahm die Vorstandsvorsitzende Eva Rönspieß die Auszeichnung entgegen.

Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung unserer Arbeit und bedanken uns von ganzem Herzen bei den Verantwortlichen!

Zum Hintergrund: Der TVB hatte nach Beginn des Ukraine-Krieges sehr schnell eine umfangreiche Hilfsaktion gestartet. Dazu gehörten ein großer Hilfstransport mit Tierbedarf und Sachspenden an die ukrainische Grenze, ein kostenloses tierärztliches Angebot im Tierheim Berlin für die Haustiere geflüchteter Ukrainer*innen sowie eine komplette Grundausstattung für Tiere – von Tierbetten über Transportboxen, Geschirre, Leinen, Decken, Hundemäntel, Futter, Katzentoiletten, Spielzeug etc. – die man sich im Tierheim Berlin abholen konnte. Außerdem hatte der TVB gemeinsam mit der Berliner Landestierschutzbeauftragten Dr. Kathrin Herrmann und der Berliner Tiertafel im Ankunftszentrum am Flughafen Tegel den sogenannten „Animal Care Point“ organisiert. Dabei handelt es sich um eine Station für die Erstversorgung von Tieren geflüchteter Ukrainer*innen, inklusive einer Behelfs-Tierarztpraxis und Heimtierbedarf für alle Fälle.

Weitere Informationen zum Deutschen Tierschutzpreis finden Sie auf: www.tierschutzbund.de/aktion/mitmachen/deutscher-tierschutzpreis