Wer selbst ein Tier hat, weiß dass damit auch Kosten verbunden sind. Auch die Versorgung unserer Tierheimbewohner ist mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden. Futter, medizinische Versorgung und die Betreuung der Tiere sind teuer und kosten viel Geld. Helfen Sie uns mit einer Patenschaft unsere Schützlinge auch in Zukunft gut zu versorgen.

Mit einer Gemeinschaftspatenschaft unterstützen Sie gleich eine ganze Tiergemeinschaft im Tierheim wie beispielsweise Katzen oder Hunde. Schon ab zehn Euro im Monat werden Sie Gemeinschaftspate und helfen unseren Tieren sehr. Selbstverständlich können Sie auch gern mehr geben. Herzlichen Dank!

Jetzt Gemeinschaftspatenschaft übernehmen: Formular herunterladen

Laden Sie das Formular herunter und senden es ausgefüllt per Post, Fax oder E-Mail an Tierschutzverein für Berlin, Hausvaterweg 39, 13057 Berlin, per Fax 030 / 76 888 150, per E-Mail an pate@tierschutz-berlin.de

Sie möchten lieber die Patenschaft für ein bestimmtes Tier übernehmen und so eines unserer Sorgenfellchen unterstützen? Dann übernehmen Sie eine Tierpatenschaft.

Die monatlichen Beiträge für eine Tierpatenschaft für ein bestimmtes Tier betragen

  • 20 Euro für Kleintiere
  • 30 Euro für Katzen
  • 50 Euro für sogenannte Nutztiere (groß), z.B. Pony, Ziege, Schwein)
  • 20 Euro für sogenannte Nutztiere (klein), z.B. Geflügel, Wildkaninchen)
  • 50 Euro für Hunde
  • 100 Euro für Affen

Wenn Sie möchten, können Sie natürlich auch sehr gerne mehr geben. Herzlichen Dank!

Jetzt Tierpatenschaft übernehmen: Formular herunterladen

Laden Sie das Formular herunter und senden es ausgefüllt per Post, Fax oder E-Mail an Tierschutzverein für Berlin, Hausvaterweg 39, 13057 Berlin, per Fax 030 / 76 888 150, per E-Mail an pate@tierschutz-berlin.de

degu gruppe

Unser Dankeschön für Ihre Patenschaft

Dankeschön 1

Sie erhalten eine Patenurkunde mit Foto des Tieres oder der Tiergruppe

Dankeschön 2

3 x jährlich unser Magazin „Berliner Tierfreund“

Dankeschön 3

Nennung als Pate, wenn Sie ein bestimmtes Tier unterstützen, an der Box des Tieres und auf unserer Website.

Selbstverständlich können Sie Ihre Patenschaft mit einer Frist von einem Monat jeweils zum Ende des folgenden Monats auch wieder kündigen. Die Kündigung bedarf der Schriftform.

Gut zu wissen: Ihre  Patenschaftsbeiträge können Sie steuerlich geltend machen!
Bis spätestens Ende Februar nächsten Jahres erhalten Sie von uns für alle Ihre diesjährigen Spenden und Beiträge unaufgefordert eine Spendenbescheinigung. Einzelspenden bis zu einem Betrag von 200 Euro können dem Finanzamt aber auch durch den entsprechenden Kontoauszug der Bank zusammen mit dem Überweisungsbeleg nachgewiesen werden.

Ihre Spenden werden satzungsgemäß für die wichtige Tierschutzarbeit verwendet. Darüber hinaus prüft das Finanzamt für Körperschaften die Verwendung der uns anvertrauten Spendenmittel. Der Tierschutzverein für Berlin und Umgebung e.V. ist wegen der Förderung des Tierschutzes als gemeinnützig anerkannt und nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamts für Körperschaften I, St.-Nr. 27/678/50745, vom 11.01.2018 für den Veranlagungszeitraum 2016 nach §5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit.

Der Tierschutzverein für Berlin fühlt sich den Richtlinien seines Dachverbandes, des Deutschen Tierschutzbundes, verpflichtet.  Der Deutsche Tierschutzbund führt das Deutsche Spendensiegel und ist Mitglied im Spendenrat.