Kanarienvögel

Derzeit suchen einige Kanarienvögel ein neues Zuhause.

Wir vermitteln unsere Kanarienvögel in Wohnungshaltung sowie in Außenvolierenhaltung mit Schutzraum.

In der Wohnungshaltung sollte die Voliere für zwei Kanarienvögel mindestens 90 cm lang, ca. 70 cm tief und ca. 1 m hoch sein. Täglicher Freiflug pro Tag von ca. 4 Stunden sollte gewährleistet sein. Besonders gerne mögen die Vögel es, wenn die Voliere mit Naturästen sowie einer UV-Lampe speziell für Vögel, um die fehlenden natürlichen UV Strahlen zu ersetzen, ausgestattet ist. Auch die Freiflugmöglichkeiten sollten verschiedene Anflugstellen aus Naturästen haben.

Sollten Sie überlegen, Kanarienvögel zu adoptieren, empfehlen wir eine kleine Gruppe (ab 4 Vögel), da sie sich so am wohlsten fühlen und so ihr komplettes Schwarmverhalten ausleben können.

Wir vermitteln unsere Kanarienvögel auch alleine zu weiteren oder einem einzelnen Artgenossen.

Da der Tierbestand regelmäßig wechselt, senden Sie uns bitte vorab eine EMail an folgende Adresse: vogelhaus@tierschutz-berlin.de. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Vermittlungsnummerauf Anfrage
TierartVögel
Geschlechtmännlich & weiblich
RasseKanarienvögel
Größe
Geburtsdatum Nicht bekannt
Im Tierheim seit

Kanarienvögel sucht noch einen Paten!


Übernehmen Sie die Patenschaft für Kanarienvögel und unterstützten uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege von Kanarienvögel.

Jetzt Pate werden

Anfrage abschicken


Kanarienvögel (Vögel) Kanarienvögel Vermittlungsnummer: auf Anfrage
Wenn Sie sich für dieses Tier interessieren, können Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen lassen.
  • Bitte beantworten sie die nachfolgenden Fragen. Diese helfen uns dabei übermäßige Rückfragen zu vermeiden. Alle Fragen sind Pflichtfelder.
  • (insbesondere bei Hunden)
  • Bitte beschreiben Sie kurz ihr Zuhause. Wohnen Sie in einer Wohnung? Dann Geben Sie ggfs. die Etage an. Oder wohnen Sie vielleicht in einem Haus mit Garten?
  • Bitte wählen sie diese Checkbox aus.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.