Das aus der Corona-Krise geborene Online-Angebot des Tierheims Berlin für Kinder-Tierschutzunterricht findet nun erstmals in den USA statt. Heute veranstaltet der Tierschutzverein für Berlin eine interaktive Kinderkonferenz mit Schülerinnen und Schülern einer deutschen Schule in New York City. Die Kinder aus der ersten Klasse der German International School schalten sich online mit dem Tierheim Berlin zusammen und erfahren kindgerecht aufbereitet die Grundlagen des Tierschutzes. Interaktive Unterrichtselemente laden die Kinder zum Mitmachen direkt am Bildschirm ein. Die Berliner Tierschutzlehrerin Dr. Ulrike Pollack steht den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort rund ums Thema artgerechte Haustierhaltung und dazu, was jede/r Einzelne ohne viel Mühe für den Tierschutz tun kann.

Bereits seit  Anfang April bietet der Tierschutzverein zweimal in der Woche Online-Kinderkonferenzen an. Das Angebot ist sehr beliebt, Kinder aus ganz Deutschland schalten sich regelmäßig zu, um über Tierschutz zu lernen.