Winnie

Die süße Winnie wurde bei uns aus finanziellen Gründen abgegeben, da sie einen Diabetes entwickelt hat und sich ihre ehemalige Besitzerin die Medikamente nicht mehr leisten konnte. Nun sucht Winnie ihr perfektes Für-immer-Zuhause, in dem sie ihre goldenen Jahre verbringen kann. Anfangs zeigt sie sich etwas zurückhaltend, fasst jedoch schnell Vertrauen und ist im Allgemeinen sehr unkompliziert und umgänglich.

Winnie lässt sich das notwendige Spritzen bei Vertrauen brav gefallen und frisst zuverlässig ihr spezielles Diätfutter. Zudem ist ihr Diabetes so gut eingestellt, dass sie derzeit insulinfrei ist (Remission). Das bedeutet jedoch nicht, dass sie geheilt ist, und man muss trotzdem monatlich den Blutzucker kontrollieren (Tagesprofil). Falls sich ihre Werte wieder verschlechtern, sollten die neuen Besitzer im regelmäßigen Kontakt mit unserer Tierarztpraxis bleiben. Auf ihren Diabetes wird Winnie lebenslang kostenlos bei uns behandelt. Zudem bekommt sie ein Schmerzmittel, da sie unter Spondylosen in der Lendenwirbelsäule und geringgradigen Coxarthrosen leidet. Das Medikament nimmt sie artig mit einem Leckerchen auf dem Futter.

Zu Winnies Hobbys zählen: die täglichen Pflegeeinheiten mit der Bürste, von einem sicheren Punkt aus ihren Menschen beobachten, schlafen und gelegentlich auch Spiele mit der Spielangel, an der sie jedoch recht schnell das Interesse verliert. 😉 Sie ist eher etwas für gemütliche Menschen mit viel Zeit für Streicheleinheiten.

Was sie gar nicht mag: ruckartige, plötzliche Bewegungen und an den Ohren angefasst werden. In ihrer Vergangenheit litt sie bereits unter einer lang andauernden Ohrenentzündung und war deshalb auch eine Weile regelmäßig beim Tierarzt. Außerdem hört Winnie schlecht, was sich vermutlich auf die Ohrenentzündung zurückführen lässt.

Ihr bisheriges Leben hat die hübsche Samtpfote in einer Wohnung verbracht, deshalb soll sie jetzt auch wieder in Wohnungshaltung vermittelt werden. Für das Leben mit Kleinkindern ist sie nicht geeignet, bei vernünftigen Kindern im Teenager-Alter entscheidet die Sympathie. Die Wohnung sollte passend für eine alte Katze eingerichtet sein, am besten mit kleinen Treppen zu den beliebtesten Aussichtspunkten und Kratzmöglichkeiten. Außerdem sollten ihr viele Versteckmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Über einen gesicherten Balkon würde sie sich sicher freuen. Winnie sehen wir eher als Einzelprinzessin, da sie den Umgang mit anderen Katzen bisher nicht kennengelernt hat und wir sie in ihrem fortgeschrittenen Alter damit jetzt auch nicht belasten wollen.

Sollte Winnie ihr Interesse geweckt haben, füllen Sie gern untenstehendes Formular aus oder wenden Sie sich bitte an ihr Pflege-Team im Schillow-Haus 1 unter Tel. 030 76888-239 oder per E-Mail an schillow1@tierschutz-berlin.de. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Vermittlungsnummer22/1731
TierartKatzen
Geschlechtweiblich
RasseEKH
Größeklein
Geburtsdatum 01/2009
Im Tierheim seit 27.05.2022

Vielen Dank für die Patenschaft!

Annette Kupsch


Annette Kupsch hat die Patenschaft für Winnie übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Winnie sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Winnie (Katzen) EKH Vermittlungsnummer: 22/1731