Torvi

Torvi kam über einen Nachlass ins Tierheim. Sie ist eine besonders ausdruckstarke Katze. Jede Emotion zeichnet sich in ihrem Gesicht ab, und ihr durchdringender Blick lässt niemanden unberührt. Die Mutter ihrer Pflegerin hat sogar eine Zeichnung von ihr angefertigt, nachdem ein Foto von Torvi sie spontan beeindruckt hatte – Sie sehen das Werk oben in der Galerie. 🙂

Bei aller Sensibilität und Empfindsamkeit behält sich die stolze Katzendame trotzdem vor, mit allen vier Pfoten fest im Leben zu stehen. 😉 Wegen dieser unabhängigen Art gaben ihr ihre Pflegerinnen den skandinavischen Namen Torvi. Es ist ein kraftvoller Name, er bedeutet so etwas wie „der Donner“, „die Donnergöttin“, „dem Gott Thor geweiht“.

Der Tag an dem sie ins Tierheim gebracht wurde, muss für die tapfere Torvi ein großer Schock gewesen sein. Tiere aus Nachlässen kommen zu uns, weil ihre Besitzer verstorben sind und sich niemand findet, der sie aufnehmen kann oder will. So erging es auch Torvi. Mit einem Schlag verlor sie alles, was sie bisher kannte. Aus dieser Überforderung heraus kämpfte sie heftig gegen die neue Situation an und das ist auch wörtlich zu nehmen. Jegliche Annäherungsversuche ihrer Tierpfleger*innen wehrte sie aggressiv ab.  Es dauerte viele Wochen, feste Abläufe, etliche Vorlesestunden und ausgemalte Bilderbücher, bis sie sich endlich in der Anwesenheit ihrer neuen Bezugspersonen etwas entspannen konnte. Es war ein langer Weg bis hierher. Mittlerweile schläft Torvi immerhin unversteckt auf offenen Schlafplätzen, nimmt zaghaft etwas Futter aus der Hand ab und hüpft ulkig springend der Spielangel hinterher. Am liebsten tüftelt sie hochkonzentriert an den Futterfummelbrettern.

Bei allem was sie tut, ist sie aber stets sehr wachsam und reagiert nach wie vor auf jegliche Veränderungen im Ablauf extrem sensibel. Sie lässt sich bisher noch gar nicht anfassen. Ob sie je eine Streichelkatze wird, wissen wir nicht – das wird Torvi selbst entscheiden.

Für die ebenso empfindliche wie unabhänige Torvi suchen wir ein behagliches Zuhause mit vielen Versteckmöglichkeiten bei lieben, geduldigen und sehr katzenerfahrenen Menschen. Sie braucht Platz zum Ausweichen und drängt im Tierheim extrem nach draußen, deshalb ist die Möglichkeit zum Freigang sehr wichtig. Zudem erschrickt Torvi schnell und gerät leicht in Panik, darum sollten keine kleinen Kinder im Haushalt leben. Mit anderen Haustieren kommt sie leider nicht zurecht, sie möchte gern als Einzelprinzessin leben.

Trotz all dieser Schwierigkeiten sind wir uns sicher: Auch für unsere kleine Kämpferin Torvi gibt es irgendwo das richtige Zuhause. Bei Interesse senden Sie bitte unter Angabe Ihrer Telefonnummer sowie Beschreibung Ihrer Lebensumstände und vorhandener Katzenerfahrung eine E-Mail an samtpfoetchen2@tierschutz-berlin.de und vereinbaren einen persönlichen Termin mit ihren Pflegerinnen. Bitte planen Sie mehrere Besuche im Tierheim ein, um Zeit mit Torvi zu verbringen und sie in Ruhe kennenzulernen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Vermittlungsnummer21/31
TierartKatzen
Geschlechtweiblich
RasseEKH
Größe
Geburtsdatum ca. 06/2017
Im Tierheim seit 05.01.2021

Vielen Dank für die Patenschaft!

Wolfgang Specht


Wolfgang Specht hat die Patenschaft für Torvi übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Torvi sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Torvi (Katzen) EKH Vermittlungsnummer: 21/31
Wenn Sie sich für dieses Tier interessieren, können Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen lassen.
  • Bitte beantworten sie die nachfolgenden Fragen. Diese helfen uns dabei übermäßige Rückfragen zu vermeiden. Alle Fragen sind Pflichtfelder.
  • (insbesondere bei Hunden)
  • Bitte beschreiben Sie kurz ihr Zuhause. Wohnen Sie in einer Wohnung? Dann Geben Sie ggfs. die Etage an. Oder wohnen Sie vielleicht in einem Haus mit Garten?
  • Bitte wählen sie diese Checkbox aus.