Tinga

Tinga wartet schon eine gefühlte Ewigkeit auf das passende Körbchen und hat sich inzwischen in eine würdevolle Grauschnauze verwandelt. Auch wenn die Gelenke schon ein paar Problemchen machen und sie nicht mehr ganz so geschmeidig unterwegs ist: Tinga geht gerne kleine Runden und strahlt vor Begeisterung, wenn sie für ihren Zweibeiner etwas erledigen darf und ausgiebig gelobt wird. Sie kennt die Grundkommandos und ist bei Vertrauen eine verschmuste und sehr anhängliche Freundin, die nur Augen für ihren Menschen hat. Wir können kaum in Worte fassen, wieviel es uns bedeuten würde, wenn dieses wunderbare alte Mädchen doch noch mal Glück hätte und ihren Lebensabend liebevoll umsorgt in einem eigenen Zuhause verbringen dürfte.

Ursprünglich kam Tinga zu uns, weil sie Fremde nicht so mag und dies deutlich zeigt. Sie ist sehr personenbezogen und muss sich langsam an einen neuen Menschen gewöhnen. Große selbstbewusste Rüden mag sie gerne und orientiert sich dann an diesen.

Sie ist mittlerweile einfach nur noch „ein altes Mädchen“. Die einstige taffe Art ist dem Alter gewichen. Sie wünscht sich ein ruhiges Zuhause, gerne bei Senioren, die viel Zeit für sie haben. Sie macht zwar alles souverän mit im städtischen Umfeld und kann auch in die Stadt vermittelt werden, aber Trubel zu Hause wäre ihr zu viel. Beim Einsteigen ins Auto benötigt sie Unterstützung und Treppen steigen kann sie nicht mehr, aber sie fährt prima im Fahrstuhl mit. Sie reagiert mittlerweile auch sehr entspannt auf fremde Hunde, solange sie eben nicht zu viel mit ihnen zu tun hat.

Für Tinga suchen wir ein gemütliches, ebenerdiges oder mit Fahrstuhl ausgestattetes Plätzchen bei geduldigen, hundeerfahrenen Menschen ohne im Haushalt lebende Kinder. Ein eingezäunter Garten wäre zwar toll, ist aber absolut kein Muss. Eventuell könnte man sie an ein Leben mit einer Katze gewöhnen. Bei Sympathie könnte sie gern zu einem großen, souveränen Rüden vermittelt werden – mit anderen Hündinnen geht sie zwar durchaus gern spazieren, aber ihr direktes Umfeld möchte sie lieber für sich haben oder eben mit einem männlichen Partner teilen. Auf ihr neues Zuhause würde sie gut aufpassen.

Altersbedingt hat Tinga ein paar kleinere gesundheitliche Baustellen (Bewegungsapparat, Schilddrüse, empfindliche Haut), deren weiterführende Behandlung selbstverständlich lebenslang kostenlos durch unsere eigene Tierarztpraxis erfolgt.

Interessenten sollten sich auf mehrere Besuche bei uns einstellen, um Tinga kennenzulernen. Dazu laden wir Sie herzlich ein! Wenn Sie sich für die tolle Hündin interessieren, melden Sie sich bitte unter der Rufnummer 030 /76 888 204 bei ihren Tierpfleger*innen.

Vermittlungsnummer13/3364
TierartHunde
Geschlechtweiblich
Rasse Deutsch-Belgischer Schäferhund
Größemittel
Geburtsdatum 12.09.2008
Im Tierheim seit 11.06.2013

Vielen Dank für die Patenschaft!

USD Umzüge Services GmbH


USD Umzüge Services GmbH hat die Patenschaft für Tinga übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Tinga sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Tinga (Hunde) Deutsch-Belgischer Schäferhund Vermittlungsnummer: 13/3364
Wenn Sie sich für dieses Tier interessieren, können Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen lassen.
  • Bitte beantworten sie die nachfolgenden Fragen. Diese helfen uns dabei übermäßige Rückfragen zu vermeiden. Alle Fragen sind Pflichtfelder.
  • (insbesondere bei Hunden)
  • Bitte beschreiben Sie kurz ihr Zuhause. Wohnen Sie in einer Wohnung? Dann Geben Sie ggfs. die Etage an. Oder wohnen Sie vielleicht in einem Haus mit Garten?
  • Bitte wählen sie diese Checkbox aus.