Schnuffel

Der Name ist bei diesem kleinen Kerl (fast!) immer Programm: Schnuffel. Der kecke Jack Russell-Mix trägt grundsätzlich ein Ohr stehend und das andere auf Halbmast, was ihm ein besonders niedliches Aussehen verleiht. Schnuffel kam ins Tierheim, weil sein Besitzer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um ihn kümmern konnte. Er ist stubenrein und beherrscht die Grundkommandos. Schnuffel kennt das Stadtleben in- und auswendig und ist selbstverständlich ein souveräner Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel. 🙂 Seinen Bezugspersonen gegenüber benimmt er sich extrem niedlich, verschmust und sehr lieb. Allerdings zeigt er Tendenzen zur Eifersucht, wenn einer seiner geliebten Menschen sich mit fremden Zwei- oder Vierbeinern beschäftigt, hier müssen dann eindeutige Grenzen gezogen werden.

Terriertypisch erhebt Schnuffel gern und ausdauernd seine Stimme, wenn ihm etwas komisch vorkommt. Ein sorgfältiges und tiergerechtes „Unterlassungstraining“ könnte hier weiterhelfen, vermutlich wurde bislang in dieser Hinsicht noch gar keine Arbeit in ihn investiert. Außerdem sollte auch Schnuffel noch lernen, dass man nicht gleich tot umfällt, wenn Herrchen oder Frauchen mal eben einkaufen geht – er kennt es einfach nicht, allein zu bleiben. Hier ist ebenfalls noch sorgfältiges Training notwendig. Geht man das richtig an, gibt es aber sehr gute Aussichten auf Erfolg. Wir beraten Sie dazu gern.

Für andere Hunde interessiert sich Schnuffel nicht besonders. Er lässt sich ruhig an ihnen vorbeiführen, hat aber eigentlich immer Wichtigeres zu tun, als sich mit seinesgleichen zu befassen.

Der kleine Rüde hat eine Futtermittelallergie und ein Problem mit seiner Schilddrüse, beides ist aber mit dem richtigen Futter und Medikament sehr gut zu managen und bereitet ihm im Alltag keinerlei Probleme. Auf seine Schilddrüse wird er lebenslang kostenlos in unserer Tierarztpraxis behandelt.

Alles in allem ist Schnuffel ein zauberhafter kleiner Bursche, der vielleicht bisher ein bisschen zu sehr verwöhnt wurde und offenbar nicht selten seinen kleinen Terrier-Dickschädel durchzusetzen wusste. Damit aus ihm der rundum tolle und sozialkompatible Begleiter wird, der sicherlich in ihm steckt, geben wir ihn nur in sachkundige Hände. Schnuffel benötigt vom ersten Tag an eine klare Führung und feste Regeln, an denen er sich orientieren kann.

Gesucht wird ein neues Heim bei geduldigen, erfahrenen Hundefreunden ohne Kinder, wo im Grunde immer jemand zu Hause ist bzw. es auch die Möglichkeit gibt, Schnuffel mit zur Arbeit zu nehmen. Da er anfangs gern fremdelt, werden mehrere Besuche im Tierheim notwendig sein, um ihn in Ruhe kennenzulernen.

Wenn Sie Schnuffel adoptieren möchten, melden Sie sich bitte bei seinen Tierpfleger*innen im Lassie-Haus unter 030 76888-220. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Vermittlungsnummer20/3238
TierartHunde
Geschlechtmännlich
RasseJack Russell Terrier-Mix
Größeklein
Geburtsdatum 5/2012
Im Tierheim seit 30.09.2020

Vielen Dank für die Patenschaft!

Ulrike Rommel


Ulrike Rommel hat die Patenschaft für Schnuffel übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Schnuffel sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Schnuffel (Hunde) Jack Russell Terrier-Mix Vermittlungsnummer: 20/3238
Wenn Sie sich für dieses Tier interessieren, können Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen lassen.
  • Bitte beantworten sie die nachfolgenden Fragen. Diese helfen uns dabei übermäßige Rückfragen zu vermeiden. Alle Fragen sind Pflichtfelder.
  • (insbesondere bei Hunden)
  • Bitte beschreiben Sie kurz ihr Zuhause. Wohnen Sie in einer Wohnung? Dann Geben Sie ggfs. die Etage an. Oder wohnen Sie vielleicht in einem Haus mit Garten?
  • Bitte wählen sie diese Checkbox aus.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.