Rosi

Rosi ist schon das zweite Mal bei uns im Tierheim. Mit ihrem letzten Zuhause hat es leider nicht geklappt. Sie hat bisher nur sehr wenige gut Erfahrungen mit Menschen gemacht und war daher lange sehr scheu und nicht anfassbar. Inzwischen hat sie sich toll entwickelt: Sie ist an ihrer Umgebung interessiert und möchte immer wissen, was gerade los ist – in Rosi steckt tatsächlich auch eine ganze Menge Neugier. Außerdem spielt sie leidenschaftlich gern und nimmt sogar schon Leckerchen aus der Hand. Wahrscheinlich wird sie nie eine ausgesprochene Schmusekatze werden, aber sie macht so großartige Fortschritte, dass sie sicher irgendwann auch noch anfassbar werden wird. Wir geben die Hoffnung jedenfalls nicht auf und arbeiten weiter mit ihr.
Leider hat Rosi trotz ihrer Jugend schon mit Hüftdysplasie und Arthrosen zu kämpfen. Hierfür bekommt sie einmal täglich Schmerzmittel, die sie aber unkompliziert über ihr Futter aufnimmt.

Für Rosi wünschen wir uns katzenerfahrene Zweibeiner mit Einfühlungsvermögen und viel Zeit. Aufgrund ihrer Vorerkrankung wäre eine geräumige Wohnung mit gesichertem Garten oder einem Freigehege perfekt für sie. Kinder sollten nicht mit im Haushalt leben, aber Rosi kennt andere Katzen und hat früher sehr harmonisch mit einer ihrer Schwestern zusammengelebt. Sie könnte also gern als Zweitkatze vermittelt werden. Auf ihre Hüfte wird sie in unserer Tierarztpraxis lebenslang kostenlos behandelt.

Wenn Sie Rosi kennenlernen möchten, wenden Sie sich gern unter 030 76 888-235 an ihre Tierpfleger*innen im Samtpfötchenhaus 2. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Vermittlungsnummer22/1204
TierartKatzen
Geschlechtweiblich
RasseEKH
Größe
Geburtsdatum 06/2018
Im Tierheim seit 22.04.2022

Vielen Dank für die Patenschaft!

Karin Glandien


Karin Glandien hat die Patenschaft für Rosi übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Rosi sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Rosi (Katzen) EKH Vermittlungsnummer: 22/1204