Paula

Ursprünglich in Wohnungshaltung vermittelt, hat Sorgenfellchen Paula sich dort nur unter der Couch verkrochen und fühlte sich gar nicht wohl. Die hübsche Samtpfote ist bei neuen Leuten anfangs sehr ängstlich und lässt sich nicht gern anfassen. Im Tierheim macht sie jedoch Tag für Tag Fortschritte und fasst mehr Vertrauen. Ihre Pfleger*innen dürfen sie mittlerweile anfassen und streicheln. Dabei sollte man souverän und gelassen sein, keine Unsicherheit ausstrahlen. Fühlt sie sich bedrängt, kann Paula auch schon mal ihre Krallen ausfahren. Ruhiges Streicheln genießt sie aber inzwischen sehr.

Eine nochmalige Wohnungshaltung sollte nur in Absprache mit Paulas Pfleger*innen geschehen. Am besten wäre aber ein größerer Freiraum für sie, wo sie nicht bedrängt wird, etwa ein Haus mit Garten in ländlicher Umgebung. Für Paula suchen wir deshalb ein geduldiges, ruhiges Zuhause mit der Möglichkeit des Freigangs. Kinder sollten nicht mit im Haushalt leben. Vermutlich wäre es auch besser, sie zuerst als Einzelprinzessin einziehen zu lassen. Paula benötigt einen einfühlsamen, fürsorglichen Umgang und katzenerfahrene Menschen mit viel Zeit und Geduld, die ihre Körpersprache gut lesen und entsprechend reagieren können, wenn ihr Verhalten umschlägt. Feste Rituale helfen ihr außerdem sehr, sich wohler und entspannter zu fühlen. Paula wird sehr viel Zeit brauchen, um sich in ihrem neuen Zuhause öffnen zu können.

Aufgrund leicht erhöhter Nierenwerte bekommt sie eine spezielle Nierendiät, die sie gut annimmt. Im Tierheim musste sie über einen längeren Zeitraum überdies täglich mit Augensalbe behandelt werden; dies ist aktuell nicht mehr notwendig, es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass die Gabe von Augensalbe zu einem späteren Zeitpunkt wieder erforderlich wird. Auf ihre Nieren und ihre Augen wird Paula lebenslang kostenlos in unserer Tierarztpraxis behandelt.

Unter den passenden Umständen ist Paula sicher ein ganz tolles Familienmitglied. Wenn Sie der hübschen Samtpfote eine Chance geben möchten, planen Sie bitte mehrere Besuche im Tierheim ein, um sich in Ruhe mit ihr vertraut machen zu können. Wenden Sie sich bei Interesse gern vorab telefonisch unter 030 76 888-262 an ihre Tierpfleger*innen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Vermittlungsnummer20/2234
TierartKatzen
Geschlechtweiblich
RasseEKH
Größe
Geburtsdatum 06/2008
Im Tierheim seit 21.07.2020

Vielen Dank für die Patenschaft!

Stephanie Mucke


Stephanie Mucke hat die Patenschaft für Paula übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Paula sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Paula (Katzen) EKH Vermittlungsnummer: 20/2234
Wenn Sie sich für dieses Tier interessieren, können Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen lassen.
  • Bitte beantworten sie die nachfolgenden Fragen. Diese helfen uns dabei übermäßige Rückfragen zu vermeiden. Alle Fragen sind Pflichtfelder.
  • (insbesondere bei Hunden)
  • Bitte beschreiben Sie kurz ihr Zuhause. Wohnen Sie in einer Wohnung? Dann Geben Sie ggfs. die Etage an. Oder wohnen Sie vielleicht in einem Haus mit Garten?
  • Bitte wählen sie diese Checkbox aus.