Newsletter

Mochi

Unsere Mochi gehört leider zu unseren Sorgenfellchen. Sie ist eine gesprächige kleine Dame, die kurze Spiel- und Kuscheleinheiten sehr genießt, es aber eher bevorzugt, im Beisein des Menschen nur zu entspannen. Als Epileptikerin hat sie leider nicht die besten Chancen, bald ein schönes eigenes Zuhause zu finden, das ihren Bedürfnissen gerecht werden kann.

Mochi wurde bei uns abgegeben, weil sich ihre Besitzer nicht mehr ausreichend um sie kümmern und sich die Behandlungskosten nicht mehr leisten konnten. Bei ihren Anfällen kommt es zu Zuckungen und Kreisdrehen. Sie ist dann in einer anderen Welt und bekommt von ihrer Umgebung nichts mit, knurrt, faucht und buckelt. Nach einem solchen Anfall kommt sie relativ gut wieder zurück zu ihrem normalen Wesen, ist danach aber natürlich etwas ausgelaugt.

Die für viele Leute typischen Anfälle mit extremen Zuckungen, Speichelfluss und Krämpfen hatte sie bei uns leider auch schon. Bei einem solchen Anfall ist es auch nicht untypisch, dass Mochi Urin und/oder Kot verliert. Sie bekommt derzeit 3x täglich ihre Medikamente, nachts nutzt sie dafür ihren Futterautomaten; am sichersten wäre es aber, ihr die Tablette nachts per Hand zu geben, um sicherzustellen, dass sie sie auch wirklich genommen hat. Nach einem schweren Anfall verschläft Mochi meist den Großteil des nächsten Tags und muss sich erholen.

Für unsere kleine Miss Mochi suchen wir also ganz besondere Menschen, die sich der Verantwortung und Herausforderung annehmen möchten. Sie wünscht sich eine katzengerecht eingerichtete Wohnung mit mind. 50 qm und einem gesicherten Balkon. Kinder und andere Tiere sollten nicht mit im Haushalt leben, da Unruhe und Krach einen Anfall auslösen können, auch das hat sich hier schon gezeigt. Auf ihre Epilepsie wird sie ihr Leben lang kostenlos in unserer Tierheimpraxis behandelt.

Wir hoffen so sehr, dass jemand unsere Mochi ins Herz schließt und ihr trotz ihrer Krankheit ein tolles Zuhause schenken möchte. Bei Interesse oder konkreten Fragen melden Sie sich gern direkt bei ihren Tierpfleger*innen per Mail an schillow2@tierschutz-berlin.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Vermittlungsnummer23/2853
TierartKatzen
Geschlechtweiblich
RasseEKH
Größe
Geburtsdatum ca. 09/2016
Im Tierheim seit 16.09.2023

Vielen Dank für die Patenschaft:

Armil

Juliane Hendel


Mit einer Patenschaft unterstützen Sie uns bei der täglichen Versorgung und Pflege von Mochi.

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Mochi sucht weiterhin ein Zuhause!

Anfrage abschicken


Mochi (Katzen) EKH Vermittlungsnummer: 23/2853