Jascha

Jascha ist eins unserer Sorgenfellchen. Er wurde abgegeben, weil sein Besitzer ihm nicht gerecht werden konnte. Der Schöne ist taub und braucht daher etwas Rücksichtnahme, was die „Ansprache“ angeht, damit er sich nicht erschreckt. In seinem früheren Zuhause zeigte er auch Anzeichen des sogenannte Pica-Syndroms – er neigte dazu, Gegenstände (vor allem Plastik) anzufressen. Dies scheint aber eher aus Langeweile zu sein.

Ansonsten ist unser Jasacha ein sehr lieber und verschmuster Kater. Wir hoffen sehr, dass sich ein fürsorglicher Mensch mit Katzenerfahrung und einem riesengroßen Herzen meldet, der ihm das passende Zuhause schenken möchte.

Jascha wünscht sich ein geräumiges Haus oder eine Wohnung mit gesichertem Freigang – bei zu wenig Auslastung wird ihm nämlich auf Dauer langweilig und dann kann er schon mal etwas grantig werden. Sein neues Zuhause sollte viele Beschäftigungsmöglichkeiten und Anregungen haben und Bezugspersonen mit viel Zeit. Für einen Haushalt mit kleinen Kindern eignet er sich nicht. Andere Katzen mag er eher nicht.

Wenn Sie Jascha kennenlernen möchten oder Fragen haben, freuen ich seine Tierpfleger*innen im Garfield-Haus unter 030 76 888-236 über Ihren Anruf.

Vermittlungsnummer22/470
TierartKatzen
Geschlechtmännlich
RasseEKH
Größe
Geburtsdatum 08/2017
Im Tierheim seit 27.02.2022

Vielen Dank für die Patenschaft!

Susanne Böhm


Susanne Böhm hat die Patenschaft für Jascha übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Jascha sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Jascha (Katzen) EKH Vermittlungsnummer: 22/470