Igor

Igor war schon einmal bei uns. Er kam nach Jahren  ins Tierheim zurück, weil er zu Hause Diabetes entwickelt hat. Aktuell kommt er mit seiner Erkrankung prima zurecht und  ist gut eingestellt. Alle zwölf Stunden braucht er eine Insulinspritze; die Prozedur lässt er total lieb über sich ergehen. Igor ist sehr zutraulich, genießt Streicheleinheiten und ist einfach eine zuckersüße Schmusebacke. 🙂 Auch zum Spielen kann man ihn schnell motivieren. Allerdings hat Igor bei uns manchmal Zeichen von Unsauberkeit gezeigt. In seinem vorherigen Zuhause war das kein Thema, deshalb ist es vermutlich auf die stressige Tierheim-Umgebung und die Tatsache zurückzuführen, dass wir hier leider nicht so viel Zeit für ihn haben, wie er es gerne hätte. Mit passender Einstreu und einem routiniertem Tagesablauf inklusive viel Kuscheln und Beschäftigung kann man der Unsauberkeit gut entgegenwirken, er macht das wirklich nur, wenn ihm die nötige Aufmerksamkeit fehlt und er sich einsam fühlt.

Igor würde gerne mehr „unternehmen“, spielen (z.B. Suchspiele, Jagdspiele, usw.), kuscheln und einfach nur beim Menschen sein. Jedoch sind wir positiv gestimmt, dass wenn er ein passendes Zuhause gefunden hat und täglich ausgelastet ist, man ihm die Zeit schenkt, die wir ihm in dem Maße leider nicht geben können, er sauber bleibt und glücklich wird. Er ist sehr verfressen, was es erleichtert, ihm hochwertiges Diätfutter zu geben (welches er aufgrund seiner Erkrankung täglich zu den gleichen Zeiten und in der gleichen Menge bekommt). Dies darf natürlich gerne in Futterspielen angeboten werden, um ihn zu beschäftigen und die Futterzeiten noch spannender zu gestalten.

Für Igor wünschen wir uns ein aktives und liebevolles Zuhause als Einzelprinz bei Menschen, die Zeit haben ihn auszulasten und zu bekuscheln. Toll wäre eine geräumige, katzengerecht eingerichtete Wohnung mit vielen Spiel- und Klettermöglichkeiten sowie einem abgesicherten Balkon. Absolut großartig (aber natürlich kein Muss) wäre gesicherter Freigang – ein unkontrollierter Freigang wäre aufgrund der Notwendigkeit seiner regelmäßigen Spritzen nicht möglich. Kinder, die bereits etwas Katzenerfahrung haben, sollten kein Problem sein. Als Zweitkater ist er eher nicht geeignet, einfach weil man bei mehreren Katzen nur schwer kontrollieren kann, wer was wann frisst – und Igor muss leider wirklich strengste Diät halten.

Wenn Sie Igor kennenlernen möchten oder Fragen haben, schreiben Sie gerne seinen Tierpfleger*innen eine aussagekräftige E-Mail an schillowhaus2@tierschutz-berlin.de oder füllen Sie das untenstehende Online-Formular sorgfältig aus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Vermittlungsnummer22/1554
TierartKatzen
Geschlechtmännlich
RasseEKH
Größe
Geburtsdatum 01/2009
Im Tierheim seit 19.05.2022

Vielen Dank für die Patenschaft!

Sabrina Pankow


Sabrina Pankow hat die Patenschaft für Igor übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Igor sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Igor (Katzen) EKH Vermittlungsnummer: 22/1554