Fred

Fred kam zu uns zurück, weil er gegenüber seinen Besitzern sein Futter verteidigte und sie sich mit ihm überfordert fühlten. Er zeigt sich bei uns sehr personenbezogen, ruhig und verschmust. Hat man einmal sein Herz erobert, ist er ein richtiger Kuschelbär.

Als Herdenschützer geht er natürlich aber auch seinem Wesen nach. Für Spaziergänge ist Fred deshalb eher nicht zu haben – er möchte lieber sein Zuhause beschützen. Seine neuen Besitzer sollten körperlich fit sein, da Fred mit seinen 70 kg eine stattliche Erscheinung ist. Wenn er in unserem Auslauf ist, ist lässt er sich kuscheln und freut sich sehr. Aber er ist eben auch futteraggressiv, was man nicht unterschätzen darf. Ans Tragen eines Maulkorbs ist er gut gewöhnt.

Für Fred wünschen wir uns verantwortungsbewusste, souveräne Menschen, die schon Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben und dem kräftigen Kerl Sicherheit und Führung geben können. Sein neues Zuhause sollte ländlich gelegen sein und über einen eingezäunten Garten oder Hof verfügen, wo er seinen „Job“ machen darf. Für eine Familie mit Kindern ist er nicht geeignet. Andere Hunde sind nicht so sein Ding, wobei wir ausgewählte Hündinnen nicht ausschließen.

Haben Sie das passende Zuhause für unseren hübschen Fred? Wenden Sie sich bei Interesse oder Fragen gern an seine Tierpfleger*innen im Struppi-Haus unter Telefon 030 76888-156. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Vermittlungsnummer17/2923
TierartHunde
Geschlechtmännlich
RasseOwtscharka-Mix
Größegross
Geburtsdatum 06/2015
Im Tierheim seit 02.08.2017

Vielen Dank für die Patenschaft!

Tabea & Philipp Weidenhiller


Tabea & Philipp Weidenhiller hat die Patenschaft für Fred übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Fred sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Fred (Hunde) Owtscharka-Mix Vermittlungsnummer: 17/2923