Emma

Emma kam ursprünglich als Fund ins Tierheim. Sie wurde bereits vermittelt und hat schon lange glücklich in ihrem Zuhause gelebt. Leider ist vor kurzem der Partner der niedlichen Vogeldame verstorben, weshalb die einsame Emma nun auf der Suche nach einer neuen Bleibe mit einem männlichen Timneh- Graupapageien ist. Die Schönheit lebt erst einmal weiterhin in ihrem bisherigen Zuhause, ein Besuch zum Kennenlernen ist natürlich möglich.

Emma ist neuen Dingen gegenüber zunächst sehr skeptisch. Aufgrund ihrer schüchternen Art braucht sie viel  Zeit, um Vertrauen aufzubauen. Dem Menschen gegenüber ist sie recht aufgeschlossen, möchte aber selbst entscheiden, wann sie engen Kontakt haben möchte und wann es ihr eben zu viel wird. Auf keinen Fall sollte man Emma bedrängen. Ihre Kommunikation ist aber recht leicht zu „lesen“, wenn man sich mit Papageien auskennt. Ihre zukünftigen Besitzer müssen sie mit viel Feingefühl und Geduld behandeln, dann bekommen sie im Gegenzug eine ganz zauberhafte Mitbewohnerin. Spätestens mit einer Nuss in der Hand erobert man Emmas Herz im Sturm. 🙂

Die Graupapageien-Dame kennt die Wohnungshaltung und kann daher auch wieder in eine solche vermittelt werden. Hier muss natürlich ausreichend Platz und Abwechslung geboten werden, damit ihr nicht langweilig wird. Wichtig ist außerdem, dass es im neuen Zuhause nicht allzu hektisch zugeht – zu viel Trubel würde die zurückhaltende Emma einfach überfordern.

Eine Innen-Voliere sollte mindestens 3m lang, 2m tief und 2m hoch sein. Dennoch gilt natürlich: je größer, desto besser! 🙂 Täglicher Freiflug von mindestens sechs Stunden sollte geboten werden. Die optimale Unterbringung wäre allerdings ein eigenes Vogelzimmer, in dem Emma und ihr Partner sich frei bewegen können. Da Emma ihren zukünftigen Partner erst einmal in Ruhe kennenlernen muss und nicht einfach jedem neuen „Kerl“ sofort vertraut, ist es wichtig, dass sie genug Platz hat, um sich auch mal zurückziehen zu können. Bei reiner Wohnungshaltung sollte unbedingt ein UV-Licht speziell für Vögel vorhanden sein. Außerdem werden natürlich viele verschiedene Naturmaterialien für Spiel, Spaß und Beschäftigung (schreddern!) benötigt. 😉

Emma kann gern auch in eine Außenvoliere mit beheizbarem Schutzraum ziehen. Die Volierengröße richtet sich nach der Anzahl an vorhandenen Vögeln. Bei zwei Papageien empfehlen wir eine Mindest-Volierengröße von ca. 4 m x 2,50m x 2m, das Schutzhaus müsste mindestens 2,50m x 2m x 2m haben. Da Timneh- Graupapageien meist sehr aktiv sind und gut und gerne fliegen, sollte genug Platz vorhanden sein.

Haben Sie das passende Plätzchen für unsere Emma? Wenden Sie sich gern an ihre Tierpfleger*innen im Vogelhaus unter vogelhaus@tierschutz-berlin.de.

Vermittlungsnummer14/4007
TierartVögel
Geschlechtweiblich
RasseTimneh- Graupapagei
Größe
Geburtsdatum unbekannt
Im Tierheim seit

Vielen Dank für die Patenschaft!

Ein Tierfreund


Ein Tierfreund hat die Patenschaft für Emma übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Emma sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Emma (Vögel) Timneh- Graupapagei Vermittlungsnummer: 14/4007
Wenn Sie sich für dieses Tier interessieren, können Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen lassen.
  • Bitte beantworten sie die nachfolgenden Fragen. Diese helfen uns dabei übermäßige Rückfragen zu vermeiden. Alle Fragen sind Pflichtfelder.
  • (insbesondere bei Hunden)
  • Bitte beschreiben Sie kurz ihr Zuhause. Wohnen Sie in einer Wohnung? Dann Geben Sie ggfs. die Etage an. Oder wohnen Sie vielleicht in einem Haus mit Garten?
  • Bitte wählen sie diese Checkbox aus.