Einäugige Myrthe

Die „Einäugige Myrthe“ hat wie der Name schon sagt nur ein Auge, trotz ihrer Behinderung kommt sie aber im Alltag soweit prima zurecht, solange man einige Dinge beachtet. Sie ist ein freundliches und neugieriges Huhn, das an Menschen gewöhnt ist und sich sogar problemlos hochnehmen lässt. Unter ihresgleichen ist sie eher ruhig und zurückhaltend – ein rundherum nettes Wesen. 🙂

Unsere Myrthe sucht ein Zuhause bei lieben Hühnerfreund*innen, wo sie in passender Gesellschaft von Artgenossen in hühnergerechter Haltung ein schönes Leben führen kann.

Wichtig: Stall und Auslauf müssen gut (d.h. auch von oben) gegen Fressfeinde gesichert sein, da Myrthe durch ihre Sehbehinderung in ihrer Wahrnehmung eingeschränkt ist und nicht so schnell wie gesunde Hühner beispielsweise auf Angriffe durch Greifvögel o.ä. reagieren kann. Nachts müssen Hühnerställe generell sicher abgesperrt werden, damit Fuchs, Marder und Co. nicht durch offen gelassene Luken hineinschlüpfen können. Schlafende Hühner sind leichte Beute.

Für Myrthe sollte der Eingang zum Stall idealerweise ebenerdig sein oder höchstens bis zu 20cm hoch liegen. Höhere Eingänge mit Treppen, Rampen oder sonstigen langen Aufgängen sind für halbblinde Hühner nicht geeignet.  Die Einrichtung des Auslaufs bzw. der Voliere sollte so gestaltet sein, dass es keine engen Nischen o.ä. gibt, in die Myrthe aus Versehen hinein geraten könnte und dann ohne Hilfe nicht mehr herauskommt. Auch spitze, herausragende Gegenstände bzw. Hindernisse auf Hühnerhöhe sollten nicht vorhanden sein (z.B. spitze Äste), um die Verletzungsgefahr so gering wie möglich zu halten. Das Hühnergehege an sich muss nicht extrem groß sein, besser wäre ein kleinerer Auslauf mit nur wenigen anderen Hühnern, wo sie sich gut zurechtfinden kann. Weiterhin müssen ihre zukünftigen Menschen darauf achten, dass auch die einäugige Myrthe stets Fressen findet und nicht etwa von den anderen Hühnern weggehackt wird.

Wenn Sie Myrthe ein schönes Zuhause geben möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich gern unter Telefon 030 76 888-143 an die Tierpfleger*innen auf unserem Tierschutz-Bauernhof. Für die Vermittlung bitten wir Sie um Fotos Ihrer Unterbringungsmöglichkeit, damit wir Sie bestmöglich beraten können. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Vermittlungsnummer22/1603
TierartSogenannte Nutztiere
Geschlechtweiblich
RasseHaushuhn
Größe
Geburtsdatum unbekannt
Im Tierheim seit 20.05.2022

Einäugige Myrthe sucht noch einen Paten!


Übernehmen Sie die Patenschaft für Einäugige Myrthe und unterstützten uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege von Einäugige Myrthe.

Jetzt Pate werden

Anfrage abschicken


Einäugige Myrthe (Sogenannte Nutztiere) Haushuhn Vermittlungsnummer: 22/1603

*“ zeigt erforderliche Felder an

  • Name*
  • Adresse*
  • Bitte wählen sie diese Checkbox aus.