Benji

Benji ist eines unserer größten Sorgenkinder – und das obwohl er nicht nur jung und gesund ist, sondern auch noch blitzgescheit und aufgeweckt. Er wurde aus Überforderung im Tierheim abgegeben.

Benji ist eine ziemliche Kanone und hat in seinem bisherigen Leben noch nicht viel lernen dürfen. Er ist immerhin stubenrein. Wir arbeiten nun mit ihm an den Grundkommandos. Benji hat früher keinerlei feste Strukturen in seinem Leben gehabt oder Grenzen, an denen er sich irgendwie hätte orientieren können. Aus Mangel an Rückhalt und klaren Vorgaben hat Benji dann eben selbst die Verantwortung übernommen. Er ist nur zu ihm bekannten Menschen freundlich und zeigt sich aggressiv gegen Fremde. Andere Hunde kann er überhaupt nicht leiden, egal ob Hündin oder Rüde. Es hat in der Vergangenheit mehrere Bissvorfälle mit Menschen gegeben, auch seine Besitzerin wurde von ihm gebissen. Benji darf nur mit Maulkorb Gassi gehen. Im Auto sowie in Bus und Bahn fährt er immerhin problemlos mit.

Der hübsche Rüde kann leider überhaupt nicht alleine bleiben – hier ist noch viel Training erforderlich. Benji reagiert grundsätzlich schnell gestresst – kein Wunder bei all der Verantwortung die er glaubt tragen zu müssen.

Rassetypisch hat Benji einen starken Jagdtrieb, außerdem verteidigt er sein Futter und sein Spielzeug. Jagdimitationsspiele sind für ihn absolut tabu.

Mit dieser langen Liste an schwierigem Verhalten hat Benji leider nicht die besten Vermittlungschancen – doch wir sind sicher, dass es auch für diese kleine „Hundepöttchen“ irgendwo ein „Menschendeckelchen“ gibt. Gesucht werden absolut unerschrockene, sehr souveräne Menschen, die sich bestens mit schwierigen Hunden auskennen und sich von einem übereifrigen Pinscher nicht ins Bockshorn jagen lassen. Benji braucht eine glasklare, konsequente Führung ohne Wenn und Aber, feste Strukturen und ein unverrückbares Regelwerk, dem er zu folgen hat, ohne dass er dabei mit Härte behandelt wird. Dann wird auch er sich entspannen und schon bald zeigen können, was für ein toller Hund eigentlich in ihm steckt.

Selbstredend wird Benji nicht in einen Haushalt mit Kindern vermittelt. Für ihn wäre außerdem eine ruhige Umgebung, z. B. am Stadtrand oder auf dem Land, am besten. Bitte beachten Sie, dass zum Kennenlernen mehrere Besuche im Tierheim erforderlich sein werden.

Wenn Sie die entsprechende Erfahrung mitbringen und Ihr Herz für diesen lange völlig missverstandenen Hund öffnen können, freuen sich seine Tierpfleger*innen im Lassiehaus über Ihren Anruf unter 030 76888-220.

 

Vermittlungsnummer20/4009
TierartHunde
Geschlechtmännlich
RassePinscher-Mix
Größemittel
Geburtsdatum geb. 10/2018
Im Tierheim seit 04.12.2020

Vielen Dank für die Patenschaft!

LENNIE-Equipment


LENNIE-Equipment hat die Patenschaft für Benji übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Benji sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Benji (Hunde) Pinscher-Mix Vermittlungsnummer: 20/4009
Wenn Sie sich für dieses Tier interessieren, können Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen lassen.
  • Bitte beantworten sie die nachfolgenden Fragen. Diese helfen uns dabei übermäßige Rückfragen zu vermeiden. Alle Fragen sind Pflichtfelder.
  • (insbesondere bei Hunden)
  • Bitte beschreiben Sie kurz ihr Zuhause. Wohnen Sie in einer Wohnung? Dann Geben Sie ggfs. die Etage an. Oder wohnen Sie vielleicht in einem Haus mit Garten?
  • Bitte wählen sie diese Checkbox aus.