Balu

Unser Sorgenfellchen Balu wurde abgegeben, da seine ehemaligen Besitzer sich seine Behandlung nicht mehr leisten konnten. Das kleine Kerlchen wurde vermutlich von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Er hat eine Tibia-Fibula-Trümmerfraktur (Schienbein- und Wadenbeinbruch) im hinteren linken Bein erlitten. Lange Zeit musste er daher in unserem Reha-Bereich verbringen – in der Hoffnung, dass er sein Bein nicht verliert. Sein Beinchen konnte letztlich gerettet werden, er wird nur wohl nie wieder so flink sein wie früher.

Aktuell bekommt er Schmerzmittel; es ist wahrscheinlich, dass er diese als Dauertherapie sein Leben lang braucht. Nach wie vor besteht die Gefahr, dass die Schmerzen zu stark werden oder seine Implantate verrutschen könnten – das würde dazu führen, dass sein Bein endgültig amputiert werden müsste. Trotzdem soll Balu vermittelt werden, da er sich im Tierheim einfach nicht wohlfühlt: Er frisst nur noch schlecht und ihm scheint seine aktuelle Umgebung immer stärker aufs Gemüt zu schlagen. Wir wünschen uns so sehr, dass er endlich in sein neues Zuhause ziehen und wieder Lebensfreude gewinnen kann.

Balu ist ein kleiner Herzensbrecher, er liebt es mit seinen Menschen zu kuscheln und ist sehr neugierig. Als ehemaliger Freigänger langweilt ihn sein Leben in seiner Stube sehr. Gern spielt er mit seinen Fummelbrettern und ergattert sich seine Lieblingsleckerchen oder er wühlt sich durch seinen geliebten mit Heu und Katzenminze gefüllten Karton. Auf seinen täglichen Streichelbesuch freut er sich immer sehr und wirkt bei so viel Aufmerksamkeit direkt viel munterer.

Balu möchte in eine geräumige Wohnung mit Balkon ziehen. Am allerschönsten wäre für ihn allerdings die Möglichkeit auf gesicherten Freigang, beispielsweise in einem eingezäunten Garten. Seine neue Wohnung sollte natürlich seinem Handicap entsprechend eingerichtet sein – keine allzu großen Kratzbäume und zusätzliche Treppchen, um höhere Stellen wie Fensterplätze zu erreichen. Balu wird in unserer Tierarztpraxis lebenslang kostenlos auf sein Implantat im Schienbein behandelt.

Möchten Sie Balu kennenlernen oder haben Fragen? Dann melden Sie sich gern per E-Mail unter schillowhaus1@tierschutz-berlin.de bei seinen Tierpflerger*innen im Schillowhaus. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Vermittlungsnummer21/4105
TierartKatzen
Geschlechtmännlich
RasseEKH
Größe
Geburtsdatum 28.07.2019
Im Tierheim seit 15.12.2021

Vielen Dank für die Patenschaft!

Heike Jacobs


Heike Jacobs hat die Patenschaft für Balu übernommen und unterstützt uns damit bei der täglichen Versorgung und Pflege.

Balu sucht weiterhin ein Zuhause!

Möchten Sie auch eine Patenschaft übernehmen?

Mehr erfahren

Anfrage abschicken


Balu (Katzen) EKH Vermittlungsnummer: 21/4105
Wenn Sie sich für dieses Tier interessieren, können Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular zukommen lassen.
  • Bitte beantworten sie die nachfolgenden Fragen. Diese helfen uns dabei übermäßige Rückfragen zu vermeiden. Alle Fragen sind Pflichtfelder.
  • (insbesondere bei Hunden)
  • Bitte beschreiben Sie kurz ihr Zuhause. Wohnen Sie in einer Wohnung? Dann Geben Sie ggfs. die Etage an. Oder wohnen Sie vielleicht in einem Haus mit Garten?
  • Bitte wählen sie diese Checkbox aus.