Tierschutzverein ruft zu Böllerverzicht auf

Ohne Feuerwerk und Knaller geht der Jahreswechsel auch. Verkaufsverbote von Pyrotechnik und Böllerverbotszonen nicht nur in Zeiten von Corona wären wichtig. Aus Tierschutzsicht ist Silvester trotz aller Bemühungen der Politik immer noch die schlimmste Nacht des Jahres für Tiere. Deshalb begrüßt der Tierschutzverein für Berlin (TVB) ausdrücklich die Plakatkampagne #Berlinböllerfrei der Berliner Landestierschutzbeauftragten Dr. Kathrin Herrmann und ruft gemeinsam zum freiwilligen Böllerverzicht auf.

„Für Haus- und gerade Wildtiere ist Silvester eine Schreckensnacht“,

Den gesamten Beitrag lesen…

Wieder mehr Fundtiere über Weihnachten

Der Haustier-Boom seit Beginn der Corona-Pandemie scheint sich auch auf die Zahl der Fundtiere über die Weihnachtstage auszuwirken. Die Amtliche Tiersammelstelle musste vom 21. bis 26. Dezember 24 gefundene Haustiere aufnehmen: sechs Hunde, zwölf Katzen und sechs Vögel. Allein am 26. Dezember wurden innerhalb einer Stunde fünf Fundkatzen und ein Hund eingeliefert. Im Vorjahr war die Zahl der Fundtiere über Weihnachten auf 19 gesunken.

Unter den Tieren sind zwei noch sehr junge Hündinnen,

Den gesamten Beitrag lesen…

Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

Der durch die Coronapandemie verursachte „Haustierboom“ in Deutschland hält weiter an. Ob Hundewelpen, Katzenkinder, flauschige Kaninchen oder auch bunte Ziervögel: Die Nachfrage reißt nicht ab. Für viele Menschen stehen lebende Tiere leider immer noch ganz oben auf der Weihnachts-Wunschliste. Deshalb richtet sich der Tierschutzverein für Berlin (TVB) erneut mit einem dringenden Appell an die Berlinerinnen und Berliner:

„Alle Jahre wieder ist unsere Botschaft: Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke“, erklärt Eva Rönspieß, Vorstandsvorsitzende des TVB.

Den gesamten Beitrag lesen…

Eine Stiftung für den Berliner Tierschutzverein

Der Betrieb des Berliner Tierheims kostet etwa zehn Millionen Euro im Jahr – eine Summe, die der betreibende Tierschutzverein für Berlin (TVB) nur dank der Hilfe zahlreicher Spender*innen und Erblasser*innen erwirtschaften kann. Auch wenn der frisch aufgesetzte Koalitionsvertrag der neuen Berliner Landesregierung künftig erstmals eine institutionelle Unterstützung des Tierheims vorsieht: Ausruhen kann und darf der TVB sich auf dieser Zusage natürlich nicht. Um den Fortbestand des Tierheims auch in schweren Zeiten finanziell abzusichern, wurde daher die Tierschutzstiftung Berlin gegründet.

Den gesamten Beitrag lesen…

Silvester ohne Böller

Kommentar: Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung

Der Verkauf von Böllern und Silvesterfeuerwerk wird dieses Jahr erneut deutschlandweit verboten. Darauf einigten sich Bund und Länder bei ihren Beratungen zur Corona-Lage am gestrigen Donnerstag. Außerdem soll es wieder diverse Böllerverbotszonen in Berlin geben – welche genau, steht allerdings aktuell noch nicht fest, mit der Ausnahme vom Alexanderplatz in Mitte und dem Steinmetzkiez in Schöneberg. Tierschützer*innen reagieren erfreut auf das Böllerverbot.

„Wir begrüßen den Beschluss von Bund und Ländern sehr“,

Den gesamten Beitrag lesen…

Kinder-Online-Akademie des Berliner Tierschutzvereins gewinnt Tierschutzpreis

Tolle Neuigkeiten für den TVB: Die beliebte Online-Tierschutzakademie für Kinder hat den Jugendpreis des Berliner Tierschutzpreises 2021 gewonnen! Die begehrte Auszeichnung ist mit 2000 Euro dotiert, die der engagierten Jugendarbeit des TVB zugutekommen werden. Der Preis wurde von dem für Tierschutz zuständigen Senator Dr. Dirk Behrendt am vergangenen Samstag bei der Onlineveranstaltung zum Berliner Tierschutztag verliehen.

Der Berliner Tierschutzpreis wird von der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung und der Berliner Landestierschutzbeauftragten Dr.

Den gesamten Beitrag lesen…