Urlaubsbetreuung für Haustiere rechtzeitig organisieren!

In zwei Wochen beginnen in Berlin die Sommerferien. Nachdem in den vergangenen zwei Jahren die Corona-Pandemie die meisten Reisen unmöglich gemacht hat, fiebern nun viele dem Urlaub entgegen. Tierhalter*innen haben dabei eine besondere Verantwortung, denn nicht jedes Haustier kann oder sollte mitgenommen werden.

„Es ist allerhöchste Zeit, sich um eine zuverlässige Urlaubsbetreuung für sein Tier zu kümmern“, mahnt Eva Rönspieß, Vorsitzende des Tierschutzvereins für Berlin (TVB). „Gute Tierpensionen sind oft lange im Voraus ausgebucht.

Den gesamten Beitrag lesen…

So kommen Tiere gut durch die warme Jahreszeit

Hitzetipps vom Tierschutzverein

Der Sommer ist da, die erste Hitzewelle des Jahres im Anmarsch. Tierhalter*innen müssen nun besonders überlegt handeln. Leider sterben jedes Jahr wieder Hunde, die in parkenden Autos zurückgelassen wurden. Selbst ein Schattenplatz und leicht geöffnete Fenster schaffen keine Abhilfe: Schon bei nur 20 Grad Außentemperatur heizt sich ein Auto innerhalb von einer Stunde auf 46 Grad im Wagen auf, bei höheren Temperaturen geht es entsprechend schneller. Für Hunde besteht ab ca.

Den gesamten Beitrag lesen…

Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine und ihre Haustiere

(Українська мова нижче)

 

Internetseiten Privatunterkünfte (auch mit Haustieren):

www.unterkunft-ukraine.de
www.wunderflats.com
www.honestdog.de
www.tasso.help.net/de/

Ersthilfe für Geflüchtete mit Haustieren:

Erstausstattung Tierzubehör:
Das Tierheim Berlin unterstützt mit Zubehör wie zum Beispiel Halsband/Geschirr und Leine, Decke, Hunde-/Katzenbett, Futter, Näpfe, Transportboxen etc.
Wann: täglich 9-16 Uhr, keine Terminvereinbarung notwendig
Wo: Tierheim Berlin / Schalterhalle am Haupteingang,

Den gesamten Beitrag lesen…

TVB-Plakatkampagne zum Inkrafttreten der Berliner Katzenschutzverordnung

Am 8. Juni 2022 tritt in Berlin die Katzenschutzverordnung in Kraft. Darauf macht der Tierschutzverein für Berlin (TVB) aktuell mit einer stadtweiten Plakatkampagne aufmerksam.

Ziel der „Verordnung über den Schutz freilebender Katzen im Stadtgebiet Berlin“ (KatSchutzV) ist die Eindämmung des Katzenleids, das sich bisher durch unkontrollierte Fortpflanzung privater Freigängerkatzen mit freilebenden Katzen – sogenannten Streunern – ausbreitet. Demnach darf fortpflanzungsfähigen Katzen in Berlin kein unkontrollierter freier Auslauf gewährt werden. Wer eine kastrierte Katze in Berlin hält und ihr unkontrollierten Auslauf gewährt,

Den gesamten Beitrag lesen…

Tierschützer entsetzt über Weiterbetrieb des Tierheims Wesendahl

Nach dem aktuellen Beschluss des brandenburgischen Verbraucherschutzministeriums, das umstrittene Tierheim Wesendahl unter Auflagen weiter arbeiten zu lassen, kommentiert Eva Rönspieß, Vorsitzende des Tierschutzvereins für Berlin:

„Der Weiterbetrieb des Horrotierheims Wesendahl ist ein Fehler. Die angewiesenen Maßnahmen durch das Ministerium an den Landkreis werden das Tierleid vor Ort nicht zeitnah beenden. Der Betreiberin wurde zwar die Erlaubnis zum Betrieb des Tierheims entzogen, jedoch lassen die öffentlichen Äußerungen der Betreiberfamilie darauf schließen, dass sie sich keines Fehlverhaltens bewusst ist,

Den gesamten Beitrag lesen…

Eine Haubenspülmaschine für das Tierheim Berlin

Liebe Tierfreund*innen,

unsere große Haubenspülmaschine verrichtet bei uns seit vielen Jahren fleißig ihren Dienst – 365 Tage im Jahr. Vogel- und Kleintierhaus, die Tiersammelstelle sowie unsere vier Katzenhäuser reinigen mit ihr täglich unzählige Katzentoiletten, Spielzeug und Schutzhäuschen. Die Maschine ist also nicht nur wichtig für die allgemeine Sauberkeit, sondern auch um die Übertragung ansteckender Krankheiten zu verhindern.

Doch bei der Vielzahl an Tierheim-Schützlingen und der zu reinigenden Gegenstände reicht eine Maschine einfach nicht mehr aus.

Den gesamten Beitrag lesen…